Projekt
Förderer

Dieses Projekt wird ermöglicht durch die Volkswagen-Stiftung

im Rahmen der "Knowledge for Tomorrow/ Wissen für Morgen" Projektförderung

DIE VOLKSWAGEN-STIFTUNG

Die VolkswagenStiftung ist die größte unabhängige Wissenschaftsförderin in Deutschland.

Die VolkswagenStiftung fördert sowohl Geistes- und Sozialwissenschaften als auch Technik und Naturwissenschaften in Forschung und Lehre. Sie ermöglicht Forschungsvorhaben in zukunftsträchtigen Gebieten und hilft wissenschaftlichen Institutionen bei der Verbesserung der strukturellen Voraussetzungen für ihre Arbeit. Besondere Aufmerksamkeit widmet sie dem wissenschaftlichen Nachwuchs sowie der Zusammenarbeit von Forschern über disziplinäre und staatliche Grenzen hinweg.

DAS TEAM DER VOLKSWAGEN STIFTUNG

Die Volkswagen-Stiftung hat ihren Sitz in Hannover-Herrenhausen und beschäftigt über hundert Mitarbeitende.

Im seit 2003 bestehenden "Wissen für Morgen/ Knowledge for Tomorrow: Cooperative Research Projects in Africa"- Programm gibt es verschiedene Sparten, in denen jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über Postdoktoranden-Programme die Möglichkeit gegeben wird, Mittel für eigene Projekte zu beantragen. Seit 2008 ingeschieht dies in den sechs Fachbereichen "Vernachlässigte Tropenkrankheiten", "Natürliche Ressourcen", Ingenieurs- und Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften und "Livelihood Management".

Programmdirektorin für die Projekte im Bereich Geisteswissenschaften ist Dr. Hanna Wielandt, Ansprechpartnerin für organisatorische und administrative Fragen ist Frau Miriam Reinhart. Dr. Adelheid Wessler leitet das Team "Internationales".

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage der Volkswagen-Stiftung (Link siehe unten).

Dr. Hanna Wielandt

© RKT 2019
Hanna Wielandt bei einem Workshop in Saint-Louis, Senegal, Januar 2019

Miriam Reinhart

© RKT 2019
Miriam Reinhart bei der Auswahlkonferenz in Bishoftu, Äthiopien, Oktober 2019

Dr. Adelheid Wessler

© RKT 2019
Adelheid Wessler eröffnet die Auswahlkonferenz in Bishoftu, Äthiopien, Oktober 2019

WEITERE INFORMATIONEN FINDEN SIE UNTER DIESEN LINKS

Homepage der Volkswagen-Stiftung

Knowledge for Tomorrow - Webseite